Wahlergebnisse der Juniorwahl

Am Sonntagabend endeten die Wahlwoche der Juniorwahl und die Bundestagswahl 2017.
Die Ergebnisse der Juniorwahl an unserer Schule entsprechen interessanterweise weitgehend mit den Umfragen vor der Wahl überein, während der Wahlabend dann doch ganz andere Ergebnisse und Koalitionsmöglichkeiten mit sich gebracht hat.

Hier die Wahlergebnisse der Juniorwahl an der OBS Ebstorf – wahlberechtigt waren 302 Schülerinnen und Schüler, die Wahlbeteiligung lag bei 74,83% (226 Schüler/-innen):

Und hier das vorläufige Endergebnis der Bundestagswahl (Stand 25.09.2017):

 

Die auf Bundesebene nun mögliche und wahrscheinliche Jamaika-Koalition wäre nach dem Wählerwillen der Schülerinnen und Schüler unserer Schule nicht möglich gewesen, hier wäre nur eine Fortsetzung der großen Koalition denkbar.
Die AfD wäre auch dabei drittstärkste Kraft geworden, allerdings mit einem etwas schlechteren Ergebnis.

Die Ergebnisse der Erststimmen-Auszählung stimmen überein: Sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch die Erwachsenen haben Henning Otte als Direktkandidaten in den Bundestag gewählt.

An der diesjährigen Juniorwahl haben bundesweit rund 4.300 Schulen mit insgesamt knapp einer Million Schülerinnen und Schülern teilgenommen. Die Ergebnisse aller jugendlichen Wählerinnen und Wähler ergeben noch einmal ein anderes Bild:

Ginge es nach dem Willen der Jugendlichen, wären die Grünen drittstärkste Kraft im Parlament und fast gleichauf mit der SPD. Die AfD hätte nur knapp die 5%-Hürde geschafft, für FDP und LINKE hätte sich nur wenig geändert.
Auch hier wäre ein Jamaika-Bündnis denkbar, allerdings gäbe es mit einem grünen Partner auch mehrere Koalitionsmöglichkeiten.

Ich bedanke mich bei den Kolleginnen und Kollegen, die die Juniorwahl unterstützt haben, ganz besonders danke ich aber dem Wahlvorstand, bestehend aus Gina Meyer (9c), Justin Wigmann (10c) und Simon Borchmann (10c), die zwei Tage lang eigenverantwortlich das Wahllokal betreut und anschließend alle Stimmzettel ausgezählt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.